GERA-MASTERS 11./12.03.2017

GeMa2017_Foto01.jpg
Eine lange Anreise nahmen auch in diesem Jahr wieder Sportfreunde aus Ägypten auf sich, darunter gute Bekannte von den Gera-Masters der Vorjahre. Mit ihrem Erscheinen und ihren sportlichen Leistungen trugen sie sehr zur guten Atmosphäre der Veranstaltung bei. Gerade werden Erinnerungsgeschenke ausgetauscht, dabei unser Vereinsvorsitzender Manfred Seidemann und Abteilungsleiter Schwimmen Frank Wenzel.

GeMa2017_Foto06.jpg
Zusammen mit der großartigen Gisela Schöbel-Grass (AK 90!) von der SG MoGoNo Leipzig, die auch für die beste Leistung nach der Masters-Punkte-Tabelle geehrt wurde, freuen sich hier Ingrid Siegert vom BSV Medizin Marzahn und Uta Dormann vom gastgebenden VfL 1990 Gera.

GeMa2017_Foto07.jpg
Stellvertretend für die Aktiven des Gastgebers VfL 1990 Gera hier die erfolgreiche Mixed-Staffel über 4x50m Brust 160-199 Jahre mit Patrick Landgraf, Cordula Just, Martina Bäck und Arnd Schweinitz.

GeMa2017_Foto08.jpg
Nur auf dem Bild etwas unscharf geraten: Die besten Manschaften bei den Frauen waren diesmal Aqua Berlin, gefolgt vom SV Wasserfreunde Brandenburg sowie als 3. Gastgeber VfL 1990 Gera.

GeMa2017_Foto09.jpg
Und bei den Männern hatte der SC Chemnitz von 1892 die Nase vorn, dahinter ging es eng zu zwischen dem 2. Alexandria Sporting Club aus Ägypten und dem 3. Aqua Berlin.

GeMa2017_Foto10.jpg
Gut Lachen haben hier die Schwimmer vom SV Wasserfreunde Brandenburg, denn sie konnten im Kampf um den Kleinen Gera-Cup (für Mannschaften bis zu 50 Starts) die BSC Robben knapp hinter sich lassen, komplettiert durch den 3. Platz der SG Westthüringen.

GeMa2017_Foto11.jpg
Und noch mehr Gedränge gab es auf dem Siegerpodest beim Gera-Cup: Mit sicherem Abstand dominiert Aqua Berlin, dahinter folgen mit nur wenigen Punkten Differenz SV Wasserfreunde Brandenburg und SC Chemnitz von 1892.

GeMa2017_Foto12.jpg
Veranstalter, Ausrichter, Kampfrichter, Auswerter, Wettkämpfer, Caterer, Helfer - unser Verein VfL 1990 Gera hat sein Bestes gegeben.